Backmischungen von Yoomig

Für Selbstvollender: Leckere Backmischungen kommen bei Yoomig in einer hübschen Flasche. Quelle: Yoomig

Was: Eine neue Art personalisierter Geschenke anzubieten, steht als Grundidee hinter Yoomig, das es seit 2012 gibt. Zur Auswahl stehen mittlerweile fertig gebackene Kuchen im Glas in Bioqualität (Stracchiatella, Zitrone, Schokolade, Stollen und saisonale Sorten) und liebevoll zusammengestellte Backmischungen in der 500-Milliliter-Weck©-Flasche zum selbst Vollenden (Schokotraum-Cookies, Cranberry-Cookies, Vanilla-Zimt, Cranberry-Zimt-Plätzchen und Schoko-Lebkuchen-Plätzchen), ebenfalls bio. Ziel des Bad Bramstedter Unternehmens ist es, in Form von Kuchen im Glas und Backmischungen in der Flasche, Geschmack und einen handwerklichen Herstellungsprozess mit innovativen Produktideen zu verbinden. Unterstützt wird zudem die lokale Wirtschaft und fairer Handel, das heißt, es wird viel Wert darauf gelegt, dass die Yoomig-Lieferanten einen gerechten Lohn erhalten und Arbeitsbedingungen sicher sind. Auch Nachhaltigkeit im Sinne eines verantwortlichen Umgangs mit Rohstoffen und der Erhaltung von Ressourcen ist Firmengründerin Sandra Haslbeck wichtig. Deshalb werden Nahrungsmittel möglichst aus der Region und in ihrer Saison gekauft, da so kein Transport nötig ist und das Geld in der Region bleibt, wo es die lokale Wirtschaft stärkt. Ab einem Stück ist eine Individualisierung als (Werbe- und Kunden)Geschenk möglich.

Kuchen im Glas von Yoomig

Kuchen im Glas von Yoomig können als persönliche Geschenke individualisiert werden. Quelle: Yoomig

Wer: Seit 2012 betreibt Sandra Haslbeck, Dipl. Fachwirtin Online Marketing (BVDW) und Hobby-Köchin, ihr Unternehmen Yoomig. Ihr Ziel ist es, genussvolle, individualisierbare und umweltfreundliche Geschenke anzubieten. Neben Ihrer umfangreichen Branchenerfahrung ist Sandra Haslbeck eine passionierte Hobby-Konditorin. „Ich habe einfach eine Schwäche für süße Leckereien und eine Vorliebe für hochwertige Lebensmittel“, sagt sie. Dabei spielen Qualität und Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle und der Wille, sich so zu ernähren, dass der Körper möglichst lange gesund bleibt und durch den jeweiligen Konsum weder Menschen ausgebeutet noch Tiere unter nicht artgerechten Bedingungen gehalten werden. So werden für die Yoomig-Spezialitäten nur natürliche Bio-Rohstoffe, überwiegend aus regionaler Erzeugung eingesetzt. Künstliche Konservierungsstoffe gibt es keine. Dafür aber ein neues Buch: „Glück im Glas: Kleine Kuchen zum Verschenken“ mit leckeren Rezepten für kleine Leckereien von Marmor- bis Rotweinkuchen.

Wo: www.yoomig.de