Ein wahres Kraftpaket mit Leinsamen, Hanfsamen und Haferflocken wird bei diesem Rezept

Saatenbrot mit Pilzbutter von Brotliebling

Leckeres Saatenbrot verfeinert Brotliebling mit cremiger Pilzbutter. Quelle: Brotliebling.com

mit cremiger Pilzbutter ergänzt. Zum Dahinschmelzen – auch auf zartem Wild.

Zutaten:
200 Gramm Butter
eine Handvoll frischer Pilze (zum Beispiel Champignons, Steinpilze oder Pfifferlinge)
2 kleine rote Zwiebeln
ein Zweig frischer Rosmarin
Salz, Pfeffer (zum Würzen)
Zubereitung:

1. Die Butter schaumig schlagen. Die Pilze bürsten und in kleine Würfel schneiden, die Zwiebel schälen und klein hacken.

2. Einen Esslöffel Butter in der Pfanne zerlassen und die Zwiebelwürfelchen darin andünsten. Die Pilze zugeben und glasig braten. Den fein gehackten Rosmarin hineinstreuen und nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen. Abkühlen lassen.

3. Heben Sie die Pilzmasse unter die Butter – mit dem frischen, am besten noch warmen Brot genießen.

Wer die Butter länger lagern möchte, kann sie auch einfrieren.Da zu ein großes Stück Frischhaltefolie auf dem Tisch ausbreiten und die Pilzbutter darauf geben. Zu einer festen Rolle schnüren und die Enden gut verknoten. Im Gefrierfach wird aus der schaumigen Butter eine feste Kräuterrolle, die kurz vor dem Verzehr leicht in Scheiben geschnitten serviert werden kann.

Wer es vegan haben möchte, nimmt statt der Butter einfach Pflanzenmargarine.